Cookies on Hiab.com

This website makes use of cookies to enhance browsing experience and provide additional functionality.

Ladekrane
Ladekrane
HIABEFFER
Forstkrane
Forstkrane
LOGLIFT
Recyclingkrane
Recyclingkrane
JONSERED
Mitnehmstapler
Mitnehmstapler
MOFFETT
Abroll- & Absetzkipper
Abroll- & Absetzkipper
MULTILIFT
Ladebordwände
Ladebordwände
ZEPRO

ARBEITEN IM GRÜNBEREICH

In diesem Bereich bietet der Einsatz von hydraulischen Kranen einige enorme Vorteile:

Mit einem einzigen Gerät können das Zuschneiden, die Entfernung von Planzen, sowie deren Abtransport durchgeführt werden. Dies v.a. dann, wenn der Kran mit einem Personenarbeitskorb ausgestattet ist. Effer Krane bieten hier ein nützliches Werkzeug: mehr Sicherheit, praktisches und komottes arbeiten während des Schneidens und dem Handling des Materials.

Der Kran reduziert hier auf ganz besondere Weise die Mühe, die ohne Kraneinsatz ansonsten vom Arbeiter aufzuwenden wäre, und somit zu Unfällen führen könnte. So wird beispielsweise vermieden, dass auf Bäume geklettert werden muss, was somit auch Zeitersparniss bedeutet.
Der Ladekran ist ein idealer “Partner” für Arbeiten in der Höhe auf dem Baum: Hier ist es wichtig, über sehr präzise Bewegungen zu verfügen, um Aeste zu schneiden und gleichzeitig die Pflanze nicht zu beschädigen.

Ein Knickarmkran, insbeondere in Verbindung mit Fly-JIB, kann Hinternisse überwinden, wie z.B. Stromleitungen, Dächer, Wandverbauungen und dgl. Und dies auch in sehr engen Räumen und auch bewohnten Gegenden.

Aus diesen Gründen sind Effer Krane sehr vielseitig einsetzbare Arbeitsgeräte für jene, die im Grünbereich arbeiten: die elektronischen Steuerungen DMU 3000 Plus, Progress e Progress 2.0 optimieren sowohl die Stabilisierung als auch die optimale geometrische Stellung der Arme zu jeder Zeit, und erlauben somit einen Vorgang rascher durchzuführen, was Zeitersparnis bringt.

Da sich im Grünbereich sehr oft nicht ebene Stellflächen präsentieren, ist eine möglichst flexible Stabilisierung von noch grösserer Bedeutung. Neben den konventionellen H-Abstützungen, bietet Effer mit Crosstab und V-Stab zusätzliche Abstützsysteme:

  • V-Stab: Die spezielle diagonale Ausrichtung der Stütztraversen lässt in unmittelbarer Nähe des Kransockels seitlich einen Freiraum, wodurch hier grosse und schwere Lasten leichter als im Vergleich zu traditionellen Stützen bewegt werden können, bzw. wo ansonsten Krane mit mehr mxT notwendig wären. V-Stab ist verfügbar für die Modelle 65 – 100 mxT.
  • Auch CroSStab ist ein von Effer patentiertes System. Im Unterschied zum V-Stab, wo die Traversen einen festen Winkel haben, kann beim Crosstab die linke Traverse in vielen unterschiedlichen Winkeln positioniert werden, je nach Notwendigkeit der Arbeitssituation.

Beide Versionen ermöglichen es vor der Kabine zu arbeiten und die maximlae Hubkapazität des Krans zu nutzen. Daher ist Effer der einzige Kranhersteller, der Stabilität über 360° bieten kann!