Investition ins Forschungs- und Entwicklungszentrum von Hiab in Hudiksvall, Schweden, ist abgeschlossen

CARGOTEC CORPORATION, PRESSEMITTEILUNG VOM 30. JUNI 2016,10 UHR OESZ
 
Hiab, ein Teil von Cargotec, hat seine Forschungs- und Entwicklungsinvestition in Hudiksvall, Schweden, abgeschlossen. Das neue Labor, das den neusten Stand der Technik repräsentiert, ist Teil eines Investitionsprogramms über 2 Millionen Euro aus dem Jahr 2014.  Ziel der Investition war es, Hiabs Fertigkeiten im Hinblick auf Testverfahren, Validierung und Prüfung neuer Materialien, Komponenten und Produkte zu optimieren. 
 
"Unser Labor in Hudiksvall ist seit 1981 in Betrieb. Heute ist in Hudiksvall der Standort des größten Produktentwicklungsteams in der gesamten Hiab-Organisation.  Mit dieser Investition verkürzen wir die Entwicklungszeiten und verbessern unsere Qualitätssicherungsprozesse. Wir optimieren ständig unsere Fertigkeiten, um sicherzustellen, dass wir im Markt  das beste, auf die Kundenerwartungen zugeschnittene Produktangebot haben. Wir verfügen über exzellentes Know-how und langjährige Erfahrung, wenn es um Tests und Prüfungen geht", berichtet Stefan Onkenhout, Director, R&D, Loader Cranes.
 
Die letzten Innovationen von Hiab, die in Hudiksvall entwickelt wurden, waren das HiVisionTM 3D-Steuersystem, das den Kranführer in die Lage versetzt, den Arbeitsbereich zu überblicken und den Kran aus der LKW-Kabine heraus zu bedienen, dann VSL PLUS, ein erweitertes Stabilitätssystem für den Kran sowie ePTO, mit dem man den Ladekran elektrisch, anstatt mit dem Fahrzeugmotor, mit Hilfe eines Plug-in-Systems betreiben kann. "Dieses neue Produktentwicklungs- und Testzentrum leistet seinen Beitrag für die technische Entwicklung verschiedener Produktlinien von Hiab", ergänzt Onkenhout.
 
"Innovation hat eine Schlüsselstellung bei uns. Wir werden weiterhin unseren Blick auf Anbindung und Digitalisierung unserer Produkte richten, was von dieser Investition ebenfalls gestützt wird. Unser Ziel ist, dass sich bis 2018 alle unsere neuen Ausrüstungen miteinander verbinden lassen und in der Lage sind, mit anderen Systemen und Geräten zu kommunizieren. Wir haben bereits über 15 Jahre Erfahrung, um Anwendungsdaten von Ladekranen in wertvolle Informationen für die Entwicklung von Produkten und Eigenschaften umzusetzen. Dank dieser Expertise können unsere Kunden die zahlreichen Vorteile und Entwicklungsergebnisse dieser Konnektivitätsphilosphie nutzen", erklärt Roland Sundén, Hiab President.
 
 
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Auf Englisch und Schwedisch:
Roland Sundén, President, Hiab; Tel. +31 62 20 60 538, roland.sunden@hiab.com
Stefan Onkenhout, Director, R&D, Loader Cranes, Hiab; Tel. +46 70 307 1430, stefan.onkenhout@hiab.com
Auf Englisch und Finnisch:
Hanna-Kaisa Talvensaari, Senior Communications Manager, Hiab; Tel. +358 40 758 1572, 
hanna-kaisa.talvensaari@hiab.com 
 
Hiab ist der weltweit führende Anbieter von Geräten für den Ladungsumschlag auf der Straße. Kundenzufriedenheit ist unsere oberste Priorität. Die rund 2 800 Mitarbeiter/-innen von Hiab produzieren Hochleistungsprodukte und Dienstleistungen, die rund um den Globus die Anforderungen der Kunden erfüllen. Unser Produktsortiment umfasst HIAB-Ladekrane, JONSERED-Forst- und Recyclingkrane, LOGLIFT-Forstkrane, MOFFETT-Mitnehmstapler, MULTILIFT-Wechselgeräte sowie Ladebordwände der Marken DEL, WALTCO und ZEPRO. www.hiab.com.
 
Hiab ist ein Teil von Cargotec. Der Gesamtumsatz von Cargotec (Nasdaq Helsinki: CGCBV) lag 2015 bei etwa 3,7 Mrd. EUR. Das Unternehmen beschäftigt nahezu 11.000 Mitarbeiter. www.cargotec.com
 

×

Din sökning på "" gav träffar.

Searching

×
×