Hiab's HiVision(TM) revolutioniert die Kransteuerung mit Virtual Reality Brille

CARGOTEC CORPORATION, PRESSEMITTEILUNG VOM 6. APRIL 2016, 10.15 UHR OESZ
 
Hiab, ein Teil von Cargotec, führt als Erster der gesamten Branche ein neues visuelles Steuerungssystem ein, das die Kranbedienung in die Sicherheit und den Komfort der Fahrerkabine verlegt. 
 
"Auf Grundlage der jüngsten Fortschritte bei Virtual Reality Brillen, Kameras und Connectivity haben wir ein System mit Kameras oben auf dem Forstkran entwickelt, das es Ihnen ermöglicht, den Arbeitsbereich einzusehen und den Kran aus der Ferne zu betreiben, und zwar anhand einer Virtual Reality Brille - dem HiVision(TM) 3D Steuersystem, das in der Branche einzigartig ist", sagt Rafal Sornek, Vice President Technology & Quality Development, Hiab. 

 
 
Es gibt vier Kameras, die genau dort angebracht sind, wo normalerweise der Kranbediener auf dem Hochsitz oder der in der Krankabine seine Augenhöhe hat. Die Kameras sind so positioniert, dass der Kranbediener, der den Kran mit HiVision(TM) aus der LKW-Fahrerkabine heraus steuern kann, ein absolut realistisches 240°-Blickfeld erhält. Wenn der Bediener seinen Kopf zur Seite dreht, wechselt das Brillenbild von den nach vorne gerichteten Kameras zu den zwei seitlichen Kameras. 
 
Henrik Strömbäck von JS Frakt AB hat HiVision(TM) in Hiabs R&D Standort in Hudiksvall, Schweden, vorab getestet. Er hat 20 Jahre Erfahrung im Holztransport. "Das System hat meine Erwartungen übertroffen. Natürlich ist es im Vergleich zur herkömmlichen Art völlig anders. Aber dennoch braucht man bei seiner Arbeitsweise nicht umzulernen", erzählt Strömbäck. "Man braucht nicht in die Kälte hinauszusteigen - alles liegt bei der Hand und man kann nach der Ankunft am Arbeitsort sofort mit dem Beladen anfangen. Man hat ein erstaunlich breites Sichtfeld."
 
Blick in die Zukunft
 
Sornek hat eine klare langfristige Vorstellung für HiVision(TM). "In Zukunft braucht der Bediener noch nicht einmal im LKW zu sitzen, sondern arbeitet aus der Ferne, das spart Kosten. Ich bin stark davon überzeugt, dass wir in naher Zukunft fahrerlose LKWs auf den Straßen haben werden, und es hat keinen Sinn, Kranfahrer zu haben, die untätig darin mitfahren, und darauf warten an den Arbeitsort zu gelangen. Eine Person könnte auch mehrere LKWs aus der Ferne betreiben", sagt er.
 
Ein weiteres starkes Argument für die Kransteuerung aus der Ferne liegt in immer strengeren Sicherheitsbedingungen. Sornek sagt, dass Vision-Systeme wie HiVision(TM) vielleicht sogar Pflicht werden und ungeschützte Hochsitze ersetzen. "Hiab ist stets Branchen-Vorreiter bei Innovationen für die Sicherheit. Wir wollen, dass unsere Lösungen gesetzlichen Vorgaben entsprechen, bevor sie zu geltenden Gesetzen werden." 
 
Erleben Sie HiVision(TM) auf der Bauma
 
Das HiVision(TM) 3D Steuersystem hat seine Weltpremiere auf der Bauma, die vom 11.-17. April in München stattfindet. 
 
"Besucher können HiVision(TM) in einem eigenen Raum erleben," berichtet Sornek. "Wir sind sehr gespannt auf die Reaktion eines so großen Fachpublikums. Hiab vertritt ein Geschäftsmodell, bei dem wir mit Kunden, Händlern und anderen Stakeholdern zusammenarbeiten, um neue Produkte zu entwickeln."
 
Kommen Sie vorbei und erleben Sie HiVision(TM) an unserem Hiab Stand im Freigelände Nord FN. 921/4 auf der Bauma!
 
Die Hiab Presseveranstaltung wird am Mittwoch, dem 13. April um 13 Uhr am Hiab Stand stattfinden. Da nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen zur Verfügung steht, bitten wir Sie, sich einen Platz für die Teilnahme an der Veranstaltung zu reservieren, indem Sie sich an Hanna-Kaisa.Talvensaari@hiab.com wenden. Wir haben auch eine Medien-Lounge für die Presse vom 11.-13. April verfügbar. Die Medien-Lounge befindet sich im ersten Stock des Pavillons an unserem Stand. 
 
 
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
Rafal Sornek, Vice President, Technology & Quality Development, Hiab; Tel. +48 668 502 453, rafal.sornek@hiab.com  
Lotta Clausen, Vice President, Communications, Hiab; Tel. +46 705 535 138, lotta.clausen@hiab.com  
 
 
Hiab ist der weltweit führende Anbieter von Geräten für den Ladungsumschlag auf der Straße. Kundenzufriedenheit ist unsere oberste Priorität. Die rund 2 800 Mitarbeiter/-innen von Hiab produzieren Hochleistungsprodukte und Dienstleistungen, die rund um den Globus die Anforderungen der Kunden erfüllen. Unser Produktsortiment umfasst HIAB-Ladekrane, JONSERED-Forst- und Recyclingkrane, LOGLIFT-Forstkrane, MOFFETT-Mitnehmstapler, MULTILIFT-Wechselgeräte sowie Ladebordwände der Marken DEL, WALTCO und ZEPRO. www.hiab.com.
 
Hiab ist ein Teil von Cargotec. Der Gesamtumsatz von Cargotec (Nasdaq Helsinki: CGCBV) lag 2015 bei etwa 3,7 Mrd. EUR. Das Unternehmen beschäftigt nahezu 11.000 Mitarbeiter. www.cargotec.com
 

×

Din sökning på "" gav träffar.

Searching

×
×